Die Revision – 2013

Das Osterwochenende war … faszinierend. Ich habe 3 Tage auf der Demoparty „Revision“ in Saarbrücken verbracht. Aus allen Herren Länder reisten Leute an um während der Revision zu Programmieren, Kontakte zu knüpfen und Ihre Projekte vorzustellen.

Teils rückten Leute mit Ihren Amigas, Comodore und Ataris an. Einige Hardware konnte ich Nichtmal zuordnen.Natürlich waren „normale“ Laptops und Computer auch dabei. Es ist wirklich beeindruckend was man Heut zu Tage noch aus einem Amiga heraus holen kann. Oder aus einigen einfachen zusammengesteckten Platinen. Wenn es einem aber dann wohl langweilig wird, nimmt man einfach einen Oszillographen als Bildschirm. Das überraschende: Es funktioniert.

Mein Respekt vor alter Hardware ist enorm gestiegen und ich musste lernen das nicht so sehr auf die Hardware ankommt, sonder auf effizienten Code. Konstruktionsbedingt sind die Grafischen und Akustischen Fähigkeiten dieser Hardware aus den Anfängen des Homecomputers begrenzt. Aber gerade deswegen hat es Spass gemacht sich davon Demos anzusehen und zu Fragen: Wie haben die das bloß hin bekommen?

Viel Schlaf habe ich dort nicht wirklich bekommen Das weil ich einfach rumgelaufen bin und gestaunt habe, teils weil ich selbst am Programmieren war. Eines steht aber fest, ich habe Blut geleckt und werde nächstes Jahr wieder hinfahren. Vielleicht sogar mit einer eigenen Demo im Gepäck. 😉

Please follow and like us:
error0